Physiotherapie
SIMONE WINDHAGAUER

Angebote:

Physiotherapie

…erhält bzw. stellt die Beweglichkeit sowie die Funktionsfähigkeit des Körpers wieder her und vermeidet Funktionsstörungen

…mit Hilfe manueller Techniken und aktiven Übungen wird die Schmerzsituation verbessert und die eingeschränkte Beweglichkeit von Gelenken und/oder Nerven optimiert

…findet nicht nur vor oder nach Operationen, bei akuten bzw. chronischen Schmerzzuständen ihre Anwendung, sondern hat auch in der Prävention ihre Berechtigung

Präventives Training

…Prävention ist ein Begriff für zielgerichtete Maßnahmen und Aktivitäten, um Krankheiten oder gesundheitliche Schädigungen zu vermeiden, das Risiko der Erkrankung zu verringern oder ihr Auftreten zu verzögern. Viele Erkrankungen der heutigen Zeit sind nicht angeboren, sondern werden im Laufe des Lebens erworben. Vielen dieser Krankheiten kann vorgebeugt werden oder sind durch Prävention günstig zu beeinflussen.

…In der Physiotherapie kann Prävention unterschiedliche Ziele haben, z.B. Rückenschmerzen vorzubeugen, ältere Menschen vor Knochenbrüchen zu schützen oder einen Sportler vor Bandverletzungen zu bewahren. Ebenso kann es darum gehen, das eigene Gewicht zu optimieren, um so das Herz-Kreislaufsystem zu entlasten.

…Um körperlichen Problemen vorzubeugen gibt es verschiedene Trainingsarten. Beim Krafttraining zum Beispiel kommt es zur Optimierung der Muskel- und Gelenksfunktion, beim Koordinationstraining kommt zu einer Harmonisierung von Bewegungsabläufen sowie zu einer Verbesserung des Zusammenspiels und Zusammenwirkens von Muskeln und Muskelketten. Eine gesunde, trainierte und starke Muskulatur schützt den Körper vor Verletzungen. Außerdem hält Bewegung jung und vital, trainiert das Herz-Kreislaufsystem, verbessert die Stoffwechselfunktion und schützt unseren Bewegungsapparat. Und - Bewegung hält auch geistig fit!

Viszerale Mobilisation

…Die viszerale Therapie (lat. viscera: Eingeweide) ist eine Behandlungsmethode der inneren Organe im Brust-, Bauch- und Beckenraum und der dazugehörigen Strukturen. Viszerale Probleme können Auswirkungen auf den gesamten Bewegungsapparat und auf das Nervensystem haben. Durch spezifische Diagnostik und der daraus resultierenden Therapie kann die Beweglichkeit und dadurch die Funktion der inneren Organe verbessert werden.

Mögliche Indikationen

Kinesio Taping/ klassisches Sporttape

…Kinesio-Tapes sind bunte, elastische Klebebänder, welche durch entsprechende Anlagetechniken auf die Haut aufgebracht werden. Das Tape ist den Eigenschaften der Haut nachempfunden, kann einige Tage auf der Haut verbleiben und übermittelt positive sensorische Informationen an unseren Körper. Die Hauptziele bestehen darin, körpereigene Heilungsprozesse zu unterstützen, Gelenkfunktionen zu führen oder zu limitieren und die Verbesserung der muskulären Ansteuerung.

Wann hilft das Kinesio-Tape?

Warum nicht selber kleben?
Um optimale Effekte zu erzielen, müssen Haut und Muskeln beim Anbringen eines Tapes eine bestimmte Position und/oder Dehnung haben. Wenn sie sich z.B. selber die Wade tapen wollen, verdrehen sie sich bereits so, dass das nicht mehr optimal gelingt. Des Weiteren muss man die exakte Anatomie des Körpers bzw. funktionelle Zusammenhänge kennen. Mein Ziel beim Kinesio-Taping ist es, nicht nur die aktuellen Probleme zu beheben, sondern auch und vor allem die Ursachen!
Das klassische Sporttape ist unelastisch und soll die behandelten Gelenke und/oder Muskeln vor schmerzhafter unerwünschter Bewegung schützen bzw. diese stabilisieren.

Klassische Massage, Fußreflexzonen-Massage, Bindegewebs-Massage und Akupunkt-Massage

Klassische Massage:
Die klassische Massage dient zur mechanischen Beeinflussung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur durch Dehnungs-, Zug- und Druckreiz. Mit Hilfe von Knetungen, Schüttelungen, Vibrationen und Hautverschiebungen erstreckt sich die positive Wirkung der Massage von der behandelten Stelle über den gesamten Organismus. Aufgrund von Durchblutungs- und Stoffwechselsteigerung werden Muskelverspannungen, Triggerpunkte (Schmerzpunkte) und Faszienverklebungen gelöst.
Die Massage kann Abhilfe bei Muskelverspannungen, Migräne, Spannungskopfschmerz, Myalgien und Myogelosen verschaffen. Durch die gezielten Reize kann man auch die Psyche positiv beeinflussen.

Fußreflexzonenmassage:
Die Fußreflexzonentherapie beruht auf der Annahme, dass jedes Organ oder Körperteil einer ganz bestimmten Zone auf dem Fuß entspricht. Dieser Zusammenhang wird auch in der Formenähnlichkeit zwischen dem aufrecht stehenden Fuß und einem sitzenden Menschen deutlich. Es lassen sich alle Systeme des Körpers auf den Fuß übertragen und von dort auch behandeln. Durch die gezielte Massage dieser sogenannten Reflexzonen entstehen positive Wirkungen auf das zugehörige Organ. Die Wirkung der Methode geht auch über den Körper hinaus und erfasst den gesamten Menschen, auch in seiner emotionalen Ebene.
Die Behandlung an den Füßen empfinden viele Menschen als besonders wohltuend und entspannend.

Bindegewebs-Massage:
Ist eine manuelle Reiztherapie am subkutanen Bindegewebe. Es werden hierbei Haut-, Unterhaut und Faszientechniken zur Behandlung der Bindegewebszonen eingesetzt.

Akupunkt-Massage (APM):
APM ist eine Meridiantherapie mit Wurzeln in der Traditionellen Chinesischen Medizin, bei der mittels eines APM - Stabes die Meridiane (= Energiebahnen am Körper) je nach Bedarf bearbeitet werden. In der APM geht man davon aus, dass jede Erkrankung und jeder Schmerz auf einer Fehlfunktion des Energiekreislaufes beruht. Ziel ist es, diese Störungen im Energiekreislauf zu erkennen und zu beseitigen.

Kiefergelenks- Behandlungen (CMD)

Patienten/innen mit Erkrankungen des Kiefergelenkes (CMD = Craniomandibuläre Dysfunktion) sind keine Seltenheit. Das Kiefergelenk nimmt eine komplexe zentrale Position in unserem Körper ein und beeinflusst viele Körperregionen. Cranio-Mandibuläre Dysfunktionen können sich durch verschiedenste Symptome von Kopf bis Fuß bemerkbar machen.

Mögliche Symptome einer Craniomandibulären Dysfunktion:

Kälte- und Wärmeanwendungen, Moorpackungen

Bälle und Unterlagen Tapes Holzfigur Liege für Anwendungen
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz